Dürfen wir vorstellen? Die reCampaign 2015

Lernen. Vernetzen. Bewegen. – Auch in diesem Jahr wird das die Devise der reCampaign sein. Am 23. und 24. März 2015 feiert das Klassentreffen des digitalen-sozialen Sektors seinen sechsten Geburtstag. Weil es so schön war, werden wir euch erneut in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin begrüßen.

Die reCampaign 2015 packt ihren Koffer, um mit euch über aktuelle Trends, Strategien und Best Practices für erfolgreiche Kampagnenarbeit zu  diskutieren. Ein erster Ausblick auf das Programm:

Erfolgreiche Mobilisierungsstrategien stellt Jennifer Dempsie vor, mit Blick auf die schottische yes-Kampagne, sowie Yussi Pick, der aufzeigt, wie man von hier aus den amerikanischen Haushalt beeinflussen kann. Stärken und Schwächen des europäischen Bürgerbegehrens für europaweite Mobilisierung und Beeinflussung von Politik beleuchtet Carsten Berg.

Hilfe rund um rechtliche Fragen zur Nutzung sozialer Medien und nutzergenerierter Inhalte bietet die Anwältin Patricia Lotz. Was es mit SEO auf sich hat und wie eure Posts auch mit geringem Budget mehr Reichweite erhalten, verrät euch Moritz Brumsack. Boris Moshkovits erklärt, wie ihr die Crowd nutzen könnt, um eure Themen und Anliegen voranzubringen.

Auch in diesem Jahr ist natürlich das Thema „Mobile“ im Programm. Mathias Wasik von Amnesty International berichtet wie WhatsApp, Tinder oder Instagram in der Kampagnenarbeit einsetzen. Thematisiert wird außerdem das inklusive Campaigning. Lilian Masuhr von den Sozialhelden erklärt, wie Menschen mit Behinderung online mobilisiert werden und an der Gesellschaft oder Politik teilhaben können.

Verpackt wird das alles in zwei Keynotes, zwölf Workshops, einer Debatten und im gnaztägigen Barcamp. Für all diejenigen, die gerne einzelne Tools vertiefen wollen, haben wir zusammen mit dem Green Campus der Heinrich-Böll-Stiftung in diesem Jahr die reCampaign-WERKSTATT auf die Beine gestellt.

„Ich komme wieder!“
 „Zwei spannende Tage und viele interessante Menschen und Vorträge, die unterschiedliche Aspekte von Campaigning beleuchten. Insbesondere der Erfahrungsaustausch war besonders wertvoll“, schreibt Nicolas Dombeck in seinem Blog, „reCampaign – Ich komme wieder!“
Nutzt auch ihr wieder die tolle Gelegenheit, euch weiterzubilden, zu vernetzen und eine schöne Zeit mit uns und miteinander auf der reCampaign zu verbringen!

Veröffentlicht am 23. Februar 2015